Skip to main content
Beginning of main content

Hotel Schäfereck

3.0 out of 5.0

Recent guest reviews

After booking this hotel for 3 nights the booking god switched and the management was unable to check if the money was on their account. After paying another €156.- for one night,I decided to check out the next morning.After numerous calls,they reimbursed me out of a total of over € 550.- ( ~$750.) €78.- which I am still waiting for.By the way the room We had for the night need some upgrade.I think it would be fair to split the money,after all they cashed in without providing the service.recommendations ,watch out when booking , the guest is not king in this hotel.

Das Einchecken ging zügig. Das Zimmer war im reetgedeckten und sehr schön sanierten Altbau gelegen, es war groß und gemütlich eingerichtet. TV, gratis WLAN und ein schönes Bad vervollständigten den guten Eindruck. Das Hotel war sauber und das Frühstücksbüffet war sehr großzügig mit allem, was das Herz begehrt. Sogar Räucherfisch (Forelle) gab es, das war sehr lecker und gab einem das Gefühl, an der Küste angekommen zu sein. Die Lage ist gut, ein großer Parkplatz vor der Tür, die Stadt Wismar und die Insel Poel sind mit dem Rad super schnell zu erreichen. Rostock ist ca. eine Stunde entfernt.

Wir sind an einem sonnigen Freitag in dieses Hotel nahe der Insel Poel gefahren. Wir hatten ein Zimmer in dem Neubau direkt gegenüber des großen Reetdach Hotels. Dementsprechend war Das Zimmer neu und modern eingerichtet, das Boxspring-Bett bequem und das Bad ansprechend. Da die Insel Poel häufig ausgebucht ist, oft die einzige Alternative für ein Wochenende auf Poel.

Habe in diesem Hotel ein romantisches Wochenende mit meiner Frau verbracht, wobei wir einen recht teuren "Jochen Schweizer" Gutschein eingelöst haben. Das Zimmer war o.k. aber nicht besonders gründlich geputzt (siehe Bild). In dem Gutschein war ein Abendessen als vier Gänge Menü enthalten, wobei man uns bei der Buchung nicht sagen konnte, was an dem Wochenende angeboten wird. Uns wurde jedoch zugesichert ggf. flexibel zu sein. Bei Ankunft hieß es dann es gäbe Lamm oder Fisch, ist leider beides nicht mein Fall. Also fragte ich erneut, ob ein abweichen möglich sei. "Kein Problem" hieß es nur, also dachte ich alles sei gut. Abends kam jedoch die Enttäuschung, man wollte von der Zusicherung nichts mehr wissen. Schroff und arrogant wurden wir von der Kellnerin abserviert, da rettete auch die sehr freundliche und professionelle Kollegin (aus Spanien?) nichts mehr, sie durfte nur abräumen und fragen ob wir zufrieden waren. Mein Vorschlag an dieser Stelle an die Personalführung ist ganz klar, die Rollen der Kellnerinnen durch zu tauschen, die junge, spanisch wirkende Kellnerin nimmt die Bestellung entgegen und ihre deutsche Kollegin räumt ab. Das Frühstück war solala, nicht wirklich schleicht, wurde aber bereits am zweiten Tag langweilig. Fazit: Wer nur übernachten möchte und nichts anderes mehr findet kann es versuchen, ansonsten bekommt man woanders sicherlich mehr Gastfreundschaft für das gleiche Geld. Lichtblick: Stabiles W-LAN und kostenlose Parkplätze.

Waren hier fast eine Woche und es war in Ordnung. Begrüßt wurden wir wenig herzlich. Wer akribische Sauberkeit erwartet ist eher falsch, bei der Ankunft ist mein Partner zunächst fast auf eine riesige Glasscherbe getreten, die dem Personal auffallen sollte. Desweiteren waren Rückstände der vorherigen Besucher vorzufinden (Es lag Lidschatten zwischen den Betten). Auch das Badezimmer war etwas klebrig geputzt. Das Personal war sehr wechselhaft, die jüngere Generation sehr freundlich und zuvorkommend. Das Frühstück war reichhaltig und lecker, es war für jeden etwas dabei. Wer nur hier übernachtet und keine riesigen Ansprüche hat, dem ist die Unterkunft durchaus zu empfehlen. W-Lan lief super.

Einmal Poel umrundete (um-Poelt) und beim Schäfereck halt gemacht. Bedienung freundlich - das Steak war sehr gut gelungen, die Beilagen auch in Ordnung und die Gartenwirtschaft hübsch. Das Restaurant innen ist ebenfalls im Ostseelook.

Das Hotel ist 15 bis 20 Minuten nördlich von Wismar kurz vor der Insel Poel. Die Lage ist okay, das Hauptgebäude sehr rustikal mit großem Außenbereich zum Essen und Trinken. Das hat mir gut gefallen. Wir haben dort 2 Nächte gebucht und auch 2 Mal zu Abend gegessen und gefrühstückt. Das Abendssen war okay. Ich habe schon schlechter gegessen, allerdings auch schon viel besser. Das Hotel beschäftigt recht viel spanische Servicekräfte, welche alle sehr freundlich und zuvorkommend waren; auch waren sie sehr professionell. Hat mich sehr überzeugt. Die weiblichen (meist) deutschen Angestellten hingegen fand ich alle recht schroff und unfreundlich, auch von oben herab, mit einem Touch von Inkompetenz. Da war zum Beispiel eine Rezeptionistin, die uns ein Fahrrad reservieren wollte, es aber nicht gemacht hatte. Dann war da eine andere Rezeptionistin, die uns wenig hilfreich morgens drauf erklärte, dass es keine anderen Fahrräder mehr gäbe, unter dem Motto "Pech gehabt". Dieselbige ließ sich auch recht bitten, als ich um eine 30-Minütige Verlängerung der Check-out-Zeit bat. Ich fragte eine Kellnerin: "Können wir da hinten draußen sitzen wo nicht gedeckt ist (weil der gedeckte Bereich voll war)". Sie sagte lediglich: "Nein", was mir dann auch nicht recht weiterhalf. Das Frühstücksbüffet ist mittelmäßig. Der Frühstücksraum gleicht dem eines Krankenhauses. Letzterer ist im Neubau gelegen wo wir auch wohnten. Es gibt dort 2 Zimmerkategorien (mit und ohne Seeblick). Wir buchten die teurere Version, also mit Seeblick und zahlten 140€ pro Nacht. Was man uns verschwieg, dieser Seeblick beinhaltete auch einen exklusiven Blick auf die belebte Landstraße zur Insel Poel mit der See weit entfernt am Horizont (sh. Bild vom Balkon aus geschossen). Für 140€ ist das einfach zu teuer, vor allem, weil die Erwartungshaltung mit dem Seeblick zu groß war. Für den Preis erwarte ich mir mehr, auch mehr Professionalität des besagten Personals.

Hotel Restaurant Groß Strömkendorf Ein gediegenes Hotel in ebenso grässlicher wie angenehmer Lage. Das reetgedeckte Haus strömt eine angenehme Gemütlichkeit aus. Es liegt unmittelbar vor der Insel Poel in einem fast schon toten Dorf in dem sich auch Hase und Fuchs nicht mehr gute Nacht sagen, Aus diesem Grund finde ich die Preise auch etwas über Niveau, das betrifft sowohl das Hotel, als auch das Restaurant, wo man sicher die nicht weit entfernt liegende Ostsee mit mindestens 2 Euro pro Gericht überbewertete. Nun gut wir waren bester Urlaubslaune und ließen uns diese nicht verderben. Wenn man dazu noch so einem freundlichen und dienstbereiten Personal begegnet, ist man gerne bereit etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Das Geld hätte ich aber lieber dem Personal gegönnt, das äußerst engagiert arbeitet. Ich fürchte nur, in der Gegend dürfen die Mitarbeiter fast noch etwas mitbringen. Wer Ruhe und Entspannung sucht, sollte dahin und wird feststellen, hier könnte man nach Jahren doch wieder mal ein Klassen- oder Seminargruppentreffen machen. Sauberkeit und gutes Frühstück stimmen versöhnlich, wenn doch nur die Außenanlagen professioneller und liebevoller gestaltet wären.

Wir hatten zwei Nächte Freitag bis Sonntag Ü/F gebucht. Das Hotel verfügt über einen neuen Anbau nur wenige Meter entfernt von der einzigen Zugangsstrasse über den Damm zur Insel Poel. Der Empfang an der Rezeption war eher zurückhaltend, gastlich oder herzlich ist anders. Es lag vielleicht auch daran, daß bald Feierabend war, denn zwischen 21:00 Uhr und 06:00 Uhr früh ist es dort zappenduster. Pech, wenn Fragen oder Anliegen nach dieser Zeit aufkommen. Wir hatten ein Zimmer ebenerdig im neuen Anbau, der sich unmittelbar an der einzigen Zufahrtsstrasse zur Insel Poel befindet und über die der ganze Personen- und Lastverkehr flutet. Und ab Sonnenaufgang die Trecker. Entsprechend laut hallt es durch die Zimmer. Diese sind extrem klein, ebenso das Bad. Alles ist sauber, aber das ist ja eine Selbstverständlichkeit. Minibar ist keine vorhanden. Wer nach 22:00 Uhr noch Appetit oder Durst hat, muß angesichts der einsamen Lage des Hauses sehr tapfer sein. Dann ist auch das Restaurant duster, welches sich im Haupthaus befindet. Auffällig klein und übersichtlich sind hier die Portionen. Die sehr kurze Wartezeit auf Pfannengerichte lässt vermuten, daß die Zubereitung nicht wie angekündigt frisch ist. Im Gegensatz zu den Kinderportionen bzw. Seniorentellern und der Qualität der Hauptgerichte sind die Preise allerdings ungewöhnlich hoch. So wird man beim Anblick der Rechnung auch satt. Das Frühstück war durchschnittlich gut und bewegte sich bezüglich der Auswahl im üblichen Bereich. Hervorheben möchte ich hier den sehr netten Service. Fazit: die wohlklingenden vollmundigen Ankündigungen unseres Zimmers bezüglich Lage mit seitlichem Meerblick, Größe und Ausstattung, sowie der Qualität des Restaurants wurden leider in keinster Weise erfüllt. Bedauerlicherweise können wir auch mit Blick auf den Lärm der stark befahrenen Straße das Haus nicht weiterempfehlen.

Wir waren mit dem Hotel durchweg zufrieden. Zimmer und Service waren OK, nur Kleinigkeiten waren zu bemängeln. in Manchem merkte man dem Personal an, dass die Saison dem Ende zuging. Es fehlt ein gemütlicher Aufenthaltsraum.

Room options

Double Room Single Use

Full 1 | Sleeps 2

Business Double Room, 1 Double Bed, Ocean View

Full 1 | Sleeps 2

Business Double Room Single Use, 1 Double Bed, Balcony, Ocean View

Full 1 | Sleeps 1

Business Double Room, 1 Double Bed

Full 1 | Sleeps 2

Reviews from Trip Advisor

Trip Advisor aggregated rating

57% of guests recommend this hotel

Total of 14 reviews